Das Projekt „beleckt & belächelt“ thematisiert Frauen, die auf der Briefmarkenserie „Die Frauen der deutschen Geschichte“ der deutschen Post veröffentlicht wurden. Bei einer ersten Durchsicht der Briefmarken ist uns aufgefallen, dass wir bei den meisten Personen nicht wissen, wer das eigentlich ist und was die Person genau in ihrem Leben gemacht hat. Uns war auch schnell klar, dass wenn es männlich gelesene Personen wären, deren Tätigkeiten weitaus bekannter wären. Um diesen Missstand, welcher aufgrund patriarchaler Verhältnisse existiert, aufzudecken, haben wir uns entschlossen eine Ausstellung zu konzipieren, in der wir künstlerische, fragmentarische Spotlights auf das Wirken und Schaffen von Personen wie: Käthe Strobel, Maria Sybilla Merian, Marie Luise Lüders, Therese Giehse, usw. zu werfen.

Mehr Infos zu den Personen, die in der Briefmarkenserie respektive der Ausstellung Erwähnung finden, findest du unter den Portraits.

Zusätzlich schreiben wir auf dieser Homepage einen Blog. Wir möchten so die Möglichkeit geben, dass unsere künstlerischen und gestalterischen Arbeitsprozesse, Ideen, Gedanken, Erfolge, sowie natürlich auch Misserfolge mitverfolgt werden können .